Aithre Turbo Zwei Platz Sauerstofferzeuger (Festeinbau)

Artikel-Nr.: AT02G02PICA

Sofort Lieferbar

6.300,00
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand


Verfügbare Versandmethoden: Zone 1 EU - DHL, Zone 3 - DHL, Zone 4 - DHL, Zone 5 - DHL, Zone 6 - DHL, Inland - DHL, Abholung im AIR Store Walldorf, Zone 2 - DHL, Inland - DPD Gefahrgutversand, Zone 7 - DPD Gefahrgutversand, Zone 3 EU - DHL, Zone 1 - DHL

Der Aithre Turbo Oxygen Maker ist der erste Sauerstoffgenerator der Welt, der speziell für Leichtflugzeuge und die allgemeine Luftfahrt entwickelt wurde.  Verabschieden Sie sich von sperrigen Sauerstoffflaschen, komplizierten Reglern und teuren Umfüllgeräten sowie von den Unannehmlichkeiten des Sauerstoffbefüllens.  Befreien Sie sich von den Beschränkungen, die industrielle Sauerstofflieferanten und medizinische Tanks Ihren Flügen auferlegt haben, und erleben Sie die Freiheit zu steigen und zu reisen - sicher.  Der Aithre Turbo Oxygen Maker bietet genug Sauerstoff, um die Welt mehrmals zu umrunden. Er passt sich an die Leistungsfähigkeit Ihres Flugzeugs und Ihrer Person an und unterstützt Ihre Mission, egal wohin sie Sie führt.

FUNKTIONEN

Der Turbo erzeugt während des Fluges Echtzeit-Sauerstoff, jederzeit und überall, mit einem Bruchteil der Kapazität der meisten elektrischen Generatoren der allgemeinen Luftfahrt, bis zu 18k MSL für eine Person und bis zu 15k MSL für zwei Personen.  Der Aithre Turbo basiert auf der bewährten Druckwechseladsorptionstechnologie (PSA) und wurde für die allgemeine Luftfahrt angepasst. Er liefert kontinuierlich 93%-99% reinen Sauerstoff mit 1 bis 1,4 LPM und verbraucht dabei nur 5 Ampere oder 80 Watt bei einer Standardspannung von 12-14V.

Ein leistungsstarker Miniaturkompressor wird verwendet, um die Ansaugluft unter Druck zu setzen und sie durch Zeolith-Siebbetten zu leiten.  Die Siebbetten halten den Stickstoff in der Luft zurück und leiten den Sauerstoff durch die Adsorptionstechnik (PSA).

PSA ist eine bewährte Methode der Sauerstofferzeugung im medizinischen Bereich, aber der Turbo unterscheidet sich insofern, als er oberhalb von 10k MSL arbeitet, wo die Luft dünn ist.  Zusätzlich enthält der Turbo-Bausatz verdeckte Rohrleitungen, vernickelte Kanülenstecker und einen O2-Fernauslöser zur Aktivierung.  Für Besitzer eines GARMIN G3X oder GEA24 gibt der Turbo auch eine diskrete Störung aus, die auf dem EFIS angezeigt werden kann, wenn Durchfluss, Höhe oder Temperatur ausserhalb des Bereichs liegen.

KEINE BATTERIEN

Im Gegensatz zu medizinischen tragbaren Sauerstoffkonzentratoren verwendet der Aithre Turbo keine Lithium-Batterie.  Stattdessen wird der Aithre Turbo ausschließlich über die Bordstromversorgung (12-14 V) mit Hilfe der Flugzeugbatterie oder der vom Motor angetriebenen Lichtmaschine geladen.  Mit einer Leistung von nur 80 W bzw. ca. 5 A bei 14 V passt der Turbo in praktisch jede Lichtmaschinen-Kapazität, was zu einem geringeren Wartungsaufwand, einer längeren Lebensdauer und einer höheren Flugsicherheit führt.

Um das Risiko eines Stromausfalls zu vermeiden, der die Sauerstoffversorgung beeinträchtigt, kann das Turbo-Kit mit einer der bechergroßen Backup-Sauerstoffflaschen aus Kohlefaserverbundstoff von Aithre ergänzt werden.  Zwei beliebte Optionen sind die 47-Liter- oder 152-Liter-Flaschen, die tragbar oder eingebaut sein können.

KLEIN UND LEICHT

Mit einer kleinen Grundfläche von 22,5 cm x 14,5 cm x 15 cm und einem Gewicht von nur 2,2Kg schafft der Aithre Turbo Platz, erweitert Ihre Nutzlast und liefert gleichzeitig eine kontinuierliche Sauerstoffversorgung.

Das speziell angefertigte, eloxierte Aluminiumgehäuse verfügt über ein einzigartiges Haken- und Rändelschraubensystem zur abnehmbaren Befestigung des Turbos an einer Wand, einem Boden oder einem tragenden Element.  Da der Turbo durch seine seitlichen Öffnungen Frischluft ansaugt und der Schwerpunkt möglichst gering gehalten werden soll, gibt es viele Möglichkeiten für die Montage: am Heckkonus oder Nasenkonus (für Schub- oder zweimotorige Flugzeuge) oder im Gepäckraum.

VERDECKTER EINBAU

Der Aithre-Turbo-Bausatz bietet ein vollständig eingebautes Sauerstofferzeugersystem, einschließlich des Gehäuses mit Rohrleitungen, Schläuchen, Bögen, Abzweigungen, Panelanschlüssen und einem Fernbedienungsknopf zur Aktivierung.

Die Rohrleitungen werden mit Hilfe der mitgelieferten Rohrschneider und Halterungen vom Gehäuse zu den Atemstationen hinter der Verkleidung verlegt und befestigt.  Die Aktivierung des Turbos erfolgt über einen speziell angefertigten, beleuchteten Druckknopf mit einer leuchtenden O2-Anzeige.  Die Tastenbeleuchtung leuchtet auf, wenn der Turbo aktiviert ist, und schaltet sich aus, wenn ein Fehler vorliegt: Temperatur, Durchfluss oder Druckhöhe.  Die Dimmung der O2-Taste kann in der Aithre Connect iOS-App eingestellt werden.

UNTERSTÜTZUNG VON GARMIN UND AITHRE CONNECT

Aithre hat Pionierarbeit bei der Integration biometrischer Daten in die Avionik von Flugzeugen geleistet, und der Turbo ist da keine Ausnahme.  Der Turbo verfügt über einen einzigen diskreten Ausgang, der über das GEA24 mit dem GARMIN G3X verbunden werden kann. Er überwacht ständig den Durchfluss, die Temperatur und die Höhe und meldet bei Störungen einen niedrigen Wert, um auf ein Problem hinzuweisen.  Darüber hinaus wird der Aithre Turbo vollständig von der Aithre Connect iOS-App unterstützt, die zusätzliche Echtzeit-Überwachung von Durchfluss, Temperatur und Zustand ermöglicht.

KONZENTRATIONSÜBERWACHUNG

Die vom Aithre Turbo produzierte Sauerstoffkonzentration beträgt >93% für 2000 Stunden oder 2 Jahre, je nachdem, was zuerst eintritt.  Es gibt zwei primäre Methoden, um die Konzentration zu überprüfen und sicherzustellen, dass der Turbo korrekt funktioniert: mit dem tragbaren Sauerstoffmessgerät Aithre Illyrian und mit einem tragbaren Sauerstoffkonzentrationsmonitor.

Das Aithre Illyrian ist ein haptisches Headset, das während des Fluges eine kontinuierliche Anzeige des Blutsauerstoffs an die moderne Avionik, das Aithre Healthview, die Aithre Connect iOS-App und über die haptischen Vibrationsalarme liefert.  Die kontinuierliche Messung des Blutsauerstoffs liefert einen direkten Hinweis auf die ausreichende Versorgung mit Atemsauerstoff während aller Flugphasen.

Zusätzlich kann ein tragbarer Sauerstoffkonzentrationsmonitor am Boden vor dem Flug verwendet werden, um den Fluss und die Reinheit des mit dem Aithre Turbo erzeugten Sauerstoffs zu testen.  Der Test ist einfach und dauert nur wenige Sekunden.

Der Aithre Illyrian und das tragbare Sauerstoffkonzentrationsmessgerät sind nicht im Preis des Aithre Turbo enthalten.

WARTUNG

Der Betrieb des Turbos ist sehr kosteneffizient im Vergleich zu den regulären FBO-Umfüllkosten.  Beim Aithre Turbo muss das Siebbett alle 2 Jahre oder 2000 Betriebsstunden ausgetauscht werden, um eine hochreine Sauerstofferzeugung zu gewährleisten.  Ein von Aithre zugelassenes Servicezentrum nimmt Ihren Turbo per Post entgegen, tauscht die Siebbetten aus und überprüft die technischen Parameter wie Durchfluss und Sauerstoffkonzentration. AIR Store ist ein solches Servicezentrum.

SICHERHEIT

Der Aithre Turbo bietet eine Reihe von bedeutenden Sicherheitsvorteilen.

Insbesondere speichert der Aithre Turbo selbst keinen reinen Sauerstoff, so dass die Risiken, die mit dem Tragen, Transportieren und Füllen von Sauerstoffdruckbehältern verbunden sind, vollständig ausgeschlossen sind.

Außerdem enthält der Aithre Turbo keine Lithium-Batterie.  Während tragbare Sauerstoffkonzentratoren für medizinische Zwecke auf eine Lithiumbatterie angewiesen sind, ist dies in der Luftfahrt aufgrund der Brandgefahr von Lithiumbatterien nicht akzeptabel.  Der Turbo wird stattdessen mit sauberem Dauerstrom direkt von der Lichtmaschine des Flugzeugs, der Schiffsbatterie und jeder verfügbaren Backup-Batterie versorgt.

KOMBINIERBAR MIT WEITEREN TURBO-EINHEITEN

Der Turbo ist ein 1- oder 2-Platz-System. Mit einem Leistungsbedarf von nur 80 W oder etwa 5 A bei 14 V ist es jedoch möglich, ein 4- oder 6-stelliges System mit mehreren unabhängigen Turbosystemen aufzubauen.  So kann beispielsweise ein Turbo für die linke Seite eines Flugzeugs und ein anderer Turbo für die rechte Seite des Flugzeugs eingerichtet werden.  Ein Flugzeug mit sechs Plätzen kann in ähnlicher Weise konfiguriert werden, vorausgesetzt, es ist zusätzliche Stromstärke verfügbar.

OPTIONALE RESERVE-SAUERSTOFFFLASCHE

Bei gelegentlicher Verwendung des Aithre Turbo Oxygen Maker bis zu einer Höhe von etwa 12,5k MSL ist das Risiko von Hypoxie und Sauerstoffmangel relativ gering, und ein Ausfall eines Teils des Turbos oder des elektrischen Systems kann durch einen Abstieg behoben werden.  Wenn Sie jedoch planen, den Turbo regelmäßig oberhalb von 12,5k MSL für die Sauerstoffversorgung zu nutzen, ist es ratsam, eine kleine Reserve-Sauerstoffflasche mit festem Durchfluss (47L oder 152L) mitzuführen. Aithre bietet eine Reihe von leichten Kohlefaserverbundstoffflaschen für 2 und 6 Stunden kontinuierlichen Durchfluss bei 0,5 LPM an.  Diese Kompositflaschen sind klein, leicht und bieten eine zusätzliche Sicherheitsebene. Der mitgelieferte Einbausatz enthält auch ein Pilot- und Beifahrer-Backup-Leitungsset und Fittings, die für den Einsatz mit der Backup-Flasche vorbereitet sind.

FEATURES:

  • Bis zu 18k MSL für eine Person und bis zu 15k MSL für zwei Personen
  • >93% O2-Reinheit für 2000 Stunden oder 2 Jahre
  • 12-14V direkter Flugzeugstrom, 80 Watt (5 Ampere bei 14V)
  • 7,8 lbs.
  • Abmessungen des Gehäuses: 22,5 cm x 14,5 cm x 15 cm
  • Fernaktivierung per Drucktaste
  • Integrierte Durchfluss-, Druckhöhen- und Temperaturüberwachung
  • Übertemperaturschutz
  • Fehlersignale über O2-Taste und diskreten Ausgang
  • Aithre Connect iOS-kompatibel
  • 2 Jahre Lebensdauer des Verbrauchsmaterials mit Mail-In-Service

LIEFERUMFANG:

  • Aithre Turbo Sauerstoffgerät
  • Kit, Fittings, Kanülenanschlüsse, Plakate
  • Pilot- und Beifahrer-Backup-Satz, Armaturen, Kanülenanschlüsse, Placards
  • O2-Schalttafel und Placard
  • Aithre-Silikonkanülen (2)
  • Aithre Kanülentasche aus Neopren
Auch diese Kategorien durchsuchen: EDS Sauerstoffgeräte, EDS Sauerstoff Komplettsets, Flaschen und Druckminderer, Zubehör, AITHRE In-Flight Health Monitoring, AITHRE Geräte